MISHECK MASAMVU
/
MENSCHEN - DEKONSTRUIERT UND GEFLICKT

Back

Eine Ausstellung der Galerie Françoise Heitsch und von Kulturallmende gUG


Sehr geehrte Damen und Herren,
die zeitgenössische Kunst aus afrikanischen Ländern kann in einer Kunststadt wie München durchaus Aufsehen erregen. Das zeigte der große Erfolg der Ausstellung colour africa 2011 in der Amalienstraße 81 im Juli vorigen Jahres mit 26 Künstlern aus Zim- babwe. Einer von ihnen, Misheck Masamvu, geb. 1980, der auch im erstmals organisierten Zimbabwe Pavillon auf der Biennale von Venedig 2011 zu sehen war, kehrt nun nach München mit einer Einzelausstellung an zwei Adressen in der Amalienstraße zurück.


Wir laden Sie herzlich zur Vorbesichtigung der Ausstellung ein am Donnerstag, 19. April 2012, ab 12 Uhr
Amalienstraße 19 - Galerie Françoise Heitsch
Amalienstraße 81,
1. Rückgebäude - Kulturallmende gUG
Misheck Masamvu ist anwesend. Er hält sich vom 3. bis 30. April in München auf und steht für Interviews zur Verfügung. Er spricht Englisch und – aufgrund seines zweijährigen Studiums in München – auch Deutsch.


Misheck Masamvu hat eine besondere Verbindung zu München. Durch die seit 1996 bestehende Städtepartnerschaft zwischen München und Harare wurden schon in der ersten colour africa Ausstellung 2000 in der Rathausgalerie Werke des gerade erst 20Jährigen gezeigt. Damals malte er Miniaturen, um sie vor seiner Familie verbergen zu können, die gegen eine Künstlerlaufbahn war und ihm Bilder und Malzeug zerstört hatte. 1999 hatte der Künstler Jerry Zeniuk in der Gallery Delta Harare einen einwöchigen Malerworkshop abgehalten, von dem heute noch die Rede ist. Jerry Zeniuk lud Misheck Masamvu, der seine Ausbildung
bei der zimbabwischen Künstlerin Helen Lieros erhalten hatte, ein, in seiner Malklasse an der Akademie der Bildenden Künste München zu studieren. Eine Förderung des Katholische Akademischen Ausländer-Dienstes ermöglichte es ihm, dieses Studium von 2005-2007 zu absolvieren. Nach der Rückkehr nach Harare entwickelte sich Masamvu zu einem eigenwilligen und internatio- nal auftretenden Künstler.
Masamvus jüngste Bilder, die er fast alle für die jetzige Ausstel- lung in München gemalt hat, zeigen die Verwüstung, die Gewalt- politik und Zerstörung sozialer Strukturen im Menschen anrichtet. Zugleich sind die Menschen in Masamvus heute oft großforma- tiger Malerei wieder zusammengefügt und in der Kunst aufgeho- ben. Misheck Masamvu beweist hier in souveräner Auseinander- setzung mit der europäischen Kunst, an der er sich schulte, die Autonomie von Kunst aus einem afrikanischen Land.

Mischeck Masamvu
/

Biography

1980geboren in Penhalonga, Mutare, Zimbabwe
1993Dombotombo Primary School, Marondera
1994-97Rakodzi High School, Marondera
2005-07Studium in München an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Jerry Zeniuk, Stipendiat des KAAD (Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst)
2007einmonatiges Aufenthaltsstipendium, Thamgidi Studio Foundation, Arnheim, Niederlande
2008dreimonatiges Aufenthaltsstipendium, Thamgidi Studio Foundation, Niederlande
2011dreimonatiges Aufenthaltsstipendium, Greatmore Studios, Kapstadt, Südafrika

Solo Exhibitions

2012"IN SICHT" / Höhmannhaus, Augsburg
"Menschen – Dekonstruiert und geflickt" / Françoise Heitsch, München
Kulturallmende gUG / München
2009"Shame" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
"Disputed Seats" / Influx Contemporary Art, Lissabon, Portugal
2006"Relay" / München
"Colour of Sweat" / Bonn
2003"A Naked Mind II" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
2002"A Naked mind I" / National Gallery of Zimbabwe in Bulawayo, Zimbabwe

Group Exhibitions

2012"HOME" / Cul de sac, London
2011"Heritage" / Sao Tome and Principe Biennale, Sao Tome, Afrika
"Seeing Ourselves" / Zimbabwe Pavilion, 54th Venice Art Biennale, Venedig
"colour africa 2011. Zeitgenössische Kunst aus Zimbabwe" / München
"Focus on Southern African Art. Swaziland and Zimbabwe" / Kopenhagen
"Unleashed" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
"Strata" / Greatmore Studios, Kapstadt
2010"Africa 2.0, Is there a Contemporary African Art?" / Influx Contemporary Art, Lissabon
"Roots" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
2009"Africa 53, The United Kingdom" / Gallery 23, Amsterdam
2008"Art Migration and Identity" / Africa Museum, CBK, Arnhem, Niederlande
"Hidden Stories" / Grote Kerk, Haarlem, Niederlande
"Many Rivers to Cross" / Cafe Gallery, London
"696" / National Gallery of Zimbabwe, Harare
"Hidden Stories" / Haarlem, Niederlande
2006Dak’Art Biennale / Dakar, Senegal
2005"Other Dimensions" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
"Small Works" / Gallery Delta, Harare
2004"New Directions in Zimbabwean Contemporary Painting" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
"Legacy" / Pasinger Fabrik, München
2003"Olympiad" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
2002"The Summer Exhibition" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe
2002-2004"Healthy Mind, Healthy Body Olympics" / Athen
2001"Africa Exhibit" / München
2000"colour africa 2000" / Rathausgalerie, München
"Colourfields Africa" / Gallery Delta, Harare, Zimbabwe